Gutes Wetter für die Segelflieger

 


Dieses Wochenende war wieder spannend für die Segelflugpiloten der Ottengrüner Heide, da das Wetter schwierig zu deuten war. So konnten am Samstag noch keine wertbaren Flüge für die OLC-Bundesliga gemacht werden, doch am Sonntag kam dann das erhoffte Wetterfenster in denen die Zweieinhalb-Stunden-Flüge absolviert werden konnten.

Am Ende kam der Segelflugverein der Ottengrüner Heide auf den 16. Rang in der OLC Bundesliga und bekam damit noch 5 Punkte für die Gesamtwertung. Damit steht das Segelflugzentrum nun auf dem 23. Rang.


Für diesen Erfolg sorgten u.a. Florian Götz und Hanns-Günther Bauer im Doppelsitzer (91 km/h), Peter Schertenleib (84 km/h), der z.Z. in Roitzschjora am Heidepokal teilnimmt (www.vss-leipzig.de) und Dr. Claus Triebel (109 km/h) der in Mengen an der Deutschen Segelflugmeisterschaft der 18m-Klasse antritt (www.deutsche-segelflug-meisterschaft.de).


Es bleibt spannend in der Segelflugbundesliga, da in den nächsten 5 Wochenenden noch Punkte für die Gesamtwertung gesammelt werden können und das Ziel in der 1. Bundesliga zu bestehen noch nicht gesichert ist.

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Diese Seite verwendet ausschließlich zum Betrieb notwendige Session Cookies. Es werden keinerlei Trackingmechanismen von Drittanbietern verwendet.