Segelflieger starten in die Wettkampfsaison

Helmbrechts/Nitra

 

Während die Flugsaison auf der Ottengrüner Heide bei Helmbrechts noch gemütlich von Statten geht, ist die Wettbewerbssaison bereits in vollem Gange.

 

Vom 30. März bis 7. April 2018 fand der Pribina Cup statt. Mit vertreten im slovakischen Nitra war Serena Triebel aus Selb. Zusammen mit Jan Kretzschmar vom Aeroclub Lichtenfels nahm sie in der Doppelsitzer-Klasse teil. Die beiden Jungpiloten schlossen den Wettbewerb auf dem sechsten Rang ab. In dem 13 Teilnehmer umfassenden internationalen Starterfeld konnte das Duo sein Können über gerade einmal drei Wertungstage nicht recht unter Beweis stellen.

Die geplanten neun Wertungstage erlagen den zu schlechten Wetterbedingungen, die auch die Wettbewerbsleitung forderte. So mussten Aufgaben nicht nur angepasst, sondern auch kurzfristig annulliert werden. Nicht wenige Teilnehmer mussten den eingebauten Hilfsmotor ihrer Segelflugzeuge nutzen um zur nächsten Thermik oder dem Startflugplatz zurück zukommen.

 

Dennoch waren die Mühen nicht vergebens, konnte Triebel diesen Wettbewerb doch bereits als Training für Ihre Teilnahme an den Deutschen Damenmeisterschaften in Lachen-Speyerdorf (Rheinland-Pfalz) Ende Juli nutzen.

 

Da das SFZ in der vergangenen Saison den Klassenerhalt nicht erreichen konnte und damit aus der Segelflugbundesliga absteigen musste, liegen die Schwerpunkte dieses Jahr sicher nicht nur auf dem begehrten Wieder-Aufstieg zurück in die 2. Segelflugbundesliga.

So soll auch der Breitensport nicht vernachlässigt werden. Das SFZ möchte hierbei seine Fähigkeiten im Überlandfliegen in der Deutschen Meisterschaft im Streckensegelflug (DMSt) unter Beweis stellen. „Eine Wertungsklasse, die zugunsten der Bundesliga in den letzten Jahren sicher etwas vernachlässigt wurde,“ so Hanns-Günther Bauer, der sportliche Leiter des Vereins.

Daneben werden sich, wie Serena Triebel, auch weitere Pilotn des SFZ bei zentralen Wettbewerben unter Beweis stellen.

Alle Informationen dazu gibt es unter www.EDQO.de sowie auf www.facebook.com/SFZOttengruenerHeide

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Diese Seite verwendet ausschließlich zum Betrieb notwendige Session Cookies. Es werden keinerlei Trackingmechanismen von Drittanbietern verwendet.