Segelflieger haben 2016 viel vor

Jahreshauptversammlung (JHV) der Segelflieger am 12. März 2016

 

 

Bei der Jahreshauptversammlung der Luftsportler vom Segelflugzentrum (SFZ) Ottengrüner Heide wurden anspruchsvolle Ziele gesetzt.

Nachdem Präsident Dr. Claus Triebel und Vorsitzender Ralf Kaußler sich über die zahlreich anwesenden Mitglieder freuten und einen kurzen Saisonrückblick abhielten, widmeten Sie sich den Projekten der bevorstehenden Saison. Triebel, der zugleich Ausbildungsleiter des zertifizierten Ausbildungsbetriebes ist, freute sich über drei neue Flugschülerinnen und Flugschüler, die der Verein in der vergangenen Saison durch die Schnupperkurse gewinnen konnte. Sein Ziel sei ganz klar das hohe Niveau der Ausbildung neuer Luftfahrer aufrecht zu erhalten, die neuen Flugschüler bis zum Alleinflug und langjährige Flugschüler bis zur Scheinprüfung zu begleiten.

 

Einstimmig betonten Triebel und Kaußler dabei das über allem stehende Bestreben, eine unfallfreie Saison zu bestreiten.

„Dass hierbei der Spaß nicht zu kurz kommen soll versteht sich aber von selbst“ betont Kaußler. Besonders freut der junge Vereinsvorsitzende sich über das von Sportleiter Hanns-Günther Bauer gesteckte sportliche Ziel 2016: „Der Klassenerhalt! Ganz klar!“ Nach dem spannenden Saisonverlauf im vergangenen Jahr, bei welchem die Luftsportler bis zur letzten Runde um den Klassenerhalt kämpfen mussten, „wollen wir es dieses Jahr aber nicht mehr gar so spannend machen“. So lautete jedenfalls der Konsens der anwesenden Sportpiloten.

Dies bedeutet einen nicht unerheblichen Aufwand. Ebenso, wie die weiteren geplanten Events: Neben zwei mehrwöchigen Fluglagern mit Gastgruppen, „die aus ganz Deutschland anfragen, um hier zwischen Fichtelgebirge und Frankenwald in einer der besten Thermikregionen Deutschlands abheben zu können“, soll auch um neue Mitglieder geworben werden.

Neben einem Tag des offenen Cockpits im September und Ausstellungen - wie beispielsweise am Hofer Kugelbrunnen -, sind wieder zwei Schnupperkurse geplant. Zu den Kursen vom 25. bis 29 Mai sowie vom 1. bis 5. August kann man sich schon jetzt anmelden.

 

Auch die Jugendgruppe des Vereins engagiert sich bei diesen Projekten und nimmt beispielsweise am 19. Juni am „Kids‘ Day“ in Helmbrechts teil, wie die Jugendleiter Serena Triebel und Alexander Kriz stolz bekannt gaben. Dort werde unter anderem ein Segelflugzeug ausgestellt.

 

 

„Wann wir wieder mit dem regulären Flugbetrieb beginnen können, ist wie immer vom Wetter abhängig“ sagte Kaußler. Jedenfalls ab April werde man auch Besucher, die wochenends am Flugplatz bei Helmbrechts vorbeischauen, wieder betreuen können: „Egal ob auf einen Kaffee, eine kleine Fanta oder eine kurze Platzrunde über Helmbrechts, wir freuen uns über jeden Besuch am Flugplatz!“

 

Informationen zum Verein sowie den bevorstehenden Events und Schnupperkursen finden sich auf der Vereinsseite unter www.edqo.de aber auch auf www.facebook.com/SFZOttengruenerHeide

Für Anmeldungen und Anfragen rund um den Verein und Flugbetrieb ist der Verein telefonisch unter +499252 92620 und per Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! erreichbar.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Diese Seite verwendet ausschließlich zum Betrieb notwendige Session Cookies. Es werden keinerlei Trackingmechanismen von Drittanbietern verwendet.