Ein Segelflugzeug auf dem roten Teppich

 

 

 

Hof, 2. Mai 2015

 

 

Am Samstag, dem 2. Mai fragten sich einige Bummler, die auf dem „roten Teppich“ durch die Hofer Altstadt schlenderten erstaunt: „Was ist da denn los? Ist da ein Segelflugzeug gelandet? Wie kommt das denn hierher?“ Diese Fragen wurden allerdings selten laut an die Segelflieger gerichtet. Schon bald sahen viele, dass die Luftsportler vom Segelflugzentrum (SFZ) Ottengrüner Heide bei Helmbrechts hier für ihr außergewöhnliches Hobby warben. Und schon gab es viel wichtigere Fragen: „Darf man sich da mal reinsetzen?“ - „Ja, aber natürlich! Deswegen haben wir unseren Schulungsflieger ja mitgebracht!“ antworteten die Piloten. „Schulung? Sie bilden aus? Wie läuft das denn ab?“ Und schon waren viele von diesem etwas anderen Sport fasziniert. Das SFZ, das sowohl von Fluglehrern, Piloten als auch Flugschülern vertreten war, bemühte sich alle Fragen zu beantworten, gaben Auskunft und luden auch zu Rundflügen nach Helmbrechts ein. „Oftmals ist es schwierig subjektive Erfahrungen zu vermitteln, da ist es besser man lädt die Interessenten einfach mal zu uns auf den Flugplatz ein!“ bekundet Ralf Kaußler, der als Vorsitzender des Vereins über die Aktion sehr froh ist. Auf die Frage, weswegen das SFZ hier mitten in der Hofer Altstadt, am Kugelbrunnen ein Segelflugzeug aufrüstet, gibt er gerne Auskunft. Es sei „schwierig, Interessenten zu zeigen, dass sie einfach am Flugplatz vorbeischauen können, um sich dort vor Ort oder sogar direkt beim Mitfliegen zu erkundigen und ein Bild zu machen“ erklärt Kaußler. Da biete sich die Möglichkeit, zu den Leuten zu kommen und sich in deren bekanntem Umfeld zu präsentieren, die man gerne nutze. „Die Ausstellung, die wir eigentlich fast jährlich machen gibt gutes Feedback und zeigt, dass großes Interesse an unserem Sport im Allgemeinen, der Ausbildung aber auch der Segelflugbundesliga im Besonderen besteht.“

 

So befinden sich die Flieger fast pausenlos in Gesprächen mit Passanten. „Viele interessieren sich dafür, wie wir eigentlich in die Luft kommen oder würden gerne mal mitfliegen“ heißt es. So wurden Flyer mit Informationen zum bevorstehenden Schnupperkurs zu Pfingsten verteilt und auf den Internetauftritt des Vereins hingewiesen.

Doch nicht nur Fragen wurden den Segelfliegern gestellt, einige bejahrte Hofer nahmen die Ausstellung zum Anlass sich an ihre Jugend und ihre eigene Segelflugausbildung zu erinnern. Einige haben diese kurz nach dem 2. Weltkrieg als 14 Jährige Buben begonnen: „Das war eine schreckliche Zeit, aber ans Segelfliegen erinnere ich mich gerne zurück.“ Schnell kam man auch hier über historische Segelflugzeuge wie das „Grunau Baby“ oder den Schulungsgleiter „SG 38“ ins Gespräch und verstand sich sofort. „Es ist toll, die Eindrücke und Erinnerungen der alten Flieger zu hören und dann festzustellen, wie einen das selbe Hobby verbindet und fasziniert“ sagt Florian Götz.

 

„Die meisten, die sich mal ins Cockpit setzen wollten oder besser gesagt ließen“ schmunzelt Flugschüler Alexander Kriz, „waren leider noch zu jung für eine Ausbildung zum Segelluftfahrzeugführer.“ Umso überraschter waren die Eltern vieler Teenager, dass man die Ausbildung schon mit 14 Jahren beginnen kann und bei gutem Engagement schon mit 16 Jahren den Schein machen kann. „Man darf die Eltern eher im Flugzeug mitnehmen, als im Auto“ sagt Kriz lachend.

 

 

 

Wer über 14 Jahre alt ist und eine gewisse sportliche Fitness mitbringt, ist herzlich zu einem der bevorstehenden Schnupperkurse eingeladen. Dieses Jahr bietet das SFZ einen Kurs zu Pfingsten vom 1. Juni bis 5. Juni und einen in den Sommerferien vom 1. August bis 5. August an. Interessierte mögen sich zeitnah bei 2. Vorstand Florian Götz via Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! anmelden. Weitere Informationen zu den Kursen gibt es hier auf der Vereinsseite und auf Facebook unter www.facebook.com/SFZOttengruenerHeide.

 

 

 

 

 

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Diese Seite verwendet ausschließlich zum Betrieb notwendige Session Cookies. Es werden keinerlei Trackingmechanismen von Drittanbietern verwendet.