Segelflieger halten Jahreshauptversammlung ab

 

 

 

Helmbrechts, 7.3.2015

 

Am vergangenen Samstag fand auf dem Flugplatz des Segelflugzentrums (SFZ) Ottengrüner Heide die Jahreshauptversammlung des Vereins statt. Vorsitzender Reinhard Kreil freute sich über dreißig anwesende Mitglieder, ehe er eine kurze Rückschau über das vergangene Jahr hielt.

Kassier Lothar Kestel konnte eine positive Bilanz ziehen, sodass es „grünes Licht für die Neuanschaffung eines Segelflugzeuges“ gab. Vereinspräsident und Ausbildungsleiter Claus Triebel freute sich diesbezüglich besonders. Das neue einsitzige Segelflugzeug vom Typ „ LS 4“ soll dabei vor allem „Anreiz für die Flugschüler sein, zeitig die Ausbildung abzuschließen“.

 

Zentraler Tagesordnungspunkt waren die turnusmäßigen Neuwahlen der Vorstandschaft. Bereits im ersten Wahldurchgang konnte dies entschieden werden. Bisheriger zweiter Vorstand Ralf Kaußler wurde zum neuen Vorsitzenden des Vereins gewählt. Kreil gab seinen Vorsitz „gerne an die junge Generation“ ab. Der 25-jährige Helmbrechtser möchte den vom Verein angestrebten Generationenwechsel weiter vorantreiben und freut sich deswegen sehr über die Unterstützung durch den 26-jährigen Florian Götz aus Hof als 2. Vorsitzenden. Die übrigen Vorstandsmitglieder wurden in ihren Ämtern bestätigt.

Seitens der Jugend wurde Serena Triebel aus Selb als neue Jugendleiterin gewählt. Ihr assistieren wird Alexander Kriz als Stellvertreter.

 

Sportleiter Hanns-Günther Bauer konnte mithilfe ausgewählter Statistiken einen kompakten Überblick über das vergangene und sportlich erfolgreiche Jahr geben. Im Hinblick auf die bevorstehende Saison, in welcher der Verein sich unter den dreißig besten Vereinen Deutschlands in der ersten Segelflugbundesliga messen wird, betonte er das dort deutlich höhere Niveau der Konkurrenz. „Das sportliche Ziel für diese Saison ist jedenfalls der Klassenerhalt – wir sind schließlich in der höchsten Liga!“ scherzte Bauer.

 

 

Schließlich wurden die bevorstehenden Termine bekanntgegeben. Ausbildungsleiter Triebel freut sich besonders auf die zwei geplanten Schnupperkurse – in der zweiten Woche der Pfingstferien und zu Beginn der Sommerferien -, bei denen Segelfluginteressierten die Möglichkeit gegeben wird, erste Einblicke zu erhalten und auch selbst ein Segelflugzeug zu steuern. Außerdem erwartet das SFZ in diesem Sommer wieder Gastgruppen aus ganz Deutschland, die auch unter der Woche für Flugbetrieb sorgen werden. Die Fortbildung von Segelflugpiloten auf dem vereinseigenen Motorsegler soll zudem auch weiter vorangehen und erfreut sich bereits großer Beliebtheit.

 

Der Flugbetrieb auf dem Flugplatz Ottengrüner Heide bei Helmbrechts beginnt „sobald das Wetter mitspielt“. So konnten noch am Samstag erste Check-Flüge mit dem Motorsegler absolviert werden. Regelmäßiger Flug- und Schulungsbetrieb ist dann – gutes Wetter vorausgesetzt - ab Mitte April geplant. Interessierte sind herzlich zu einem Besuch eingeladen!

 

 

 

 

Informationen zum Verein, Flugbetrieb & den Schnupperkursen finden Sie unter

www.edqo.de

www.facebook.com/SFZOttengruenerHeide

via E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

via Tel.: 09252 – 92620

 

 

Die Vorstandschaft des SFZ Ottengrüner Heide: (v.l.n.r.)

Präsident Claus Triebel, Sportleiter Hanns-Günther Bauer, Schriftführer Klaus Gareiß, Jugendleiterin Serena Triebel, 2. Vorsitzender Florian Götz, Vorsitzender Ralf Kaußler, 2. Jugendleiter Alexander Kriz

 

 

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Diese Seite verwendet ausschließlich zum Betrieb notwendige Session Cookies. Es werden keinerlei Trackingmechanismen von Drittanbietern verwendet.